Maronen-Schokoladen-Törtchen

|by | sweet recipes

Weihnachtszeit ist Maronenzeit. Ich muss gestehen, dass ich Esskastanien noch nie auf dem Weihnachtsmarkt gegessen habe. Aber trotzdem gehören sie zur Weihnachtszeit dazu. Einzig mit einem Maronen-Cappuccino-Süppchen könnte ich dienen. Deswegen ist es auch höchste Eisenbahn Euch oder besser mir ein Maronen-Schokoladen-Törtchen zu kredenzen. Et voilá – hier ist es…

Liebe Grüße,
Eure Emma

Maronen-Schokoladen-Törtchen

Maronen-Schokoladen-Törtchen

ca. 10 Stücke

Zutaten

Für die weiße Schokoladenfüllung

  • 130 g weiße Schokolade
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 g Sahne

Für den Boden

  • 80 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 70 g Zartbitter-Schokolade

Für die Maronenfüllung

  • 200 g vorgegarte Maronen
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g Mascarpone
  • 250 g Sahne
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für Sahneschicht

  • 100 g Sahne
  • 1 TL Vanillezucker

Für die Schokosterne

  • ca. 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung

Für die weiße Schokoladenfüllung Schokolade hacken und in eine kleine Schüssel füllen. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. 50 g Sahne erhitzen, Gelatine darin auflösen und über die gehackte Schokolade geben. Abdecken und ca. 5 Min. ruhen lassen. Danach gut durchrühren. Etwas abkühlen lassen. Rest Sahne steif schlagen und unter die Ganache heben. Schälchen mit rundem Boden (Ø 12 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden. Schokocreme hineinfüllen und ca. 4 Std. kühlen.

Für den Boden Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Butter und Zucker hellcremig aufschlagen. Eier einzeln unterziehen. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit Milch unterheben. Schokolade hacken und zügig unterheben. In mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 18 cm) füllen und ca. 20 Min. backen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Maronenfüllung Maronen mit Puderzucker und Zimt pürieren. Mascarpone dazugeben und glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 50 g Sahne erhitzen. Gelatine tropfnass darin auflösen. 2–3 EL Maronencreme zugeben, Rest Creme unterrühren. Restliche Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Tortenboden aus der Form lösen, evtl. begradigen, auf Tortenplatte setzen. Mit Tortenring umstellen. Weiße Schokoladencreme aus Schälchen lösen und mittig auf Tortenboden setzen. Maronencreme hineinfüllen und glatt streichen. Ca. 4 Std. kühlen.

In der Zwischenzeit Kuvertüre hacken und über heißem Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Kuvertüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und Sterne auf Alufolie malen. Fest werden lassen.

Vor dem Servieren Torte aus Form lösen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf Torte verstreichen. Sterne von der Folie lösen und Tortenrand damit dekorieren.

Share This:

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *